Nahende Termine

01.08.2017 19:00:00 -
Seglerhock im Haderner Augustiner

 

WeissbierDer Seglerhock ist umgezogen in den Haderner Augustiner, das ist hier. Der ist gut per U6 Großhadern zu erreichen, der Metro-Bus 56 hält da auch, ab Pasing. Und es gibt Parkplätze! Hier ist ein Lageplan.

Wenn es was gibt, was besprochen werden sollte stellt das Thema bitte kurz im Forum vor. Weil das im geschlossenen, nur für Mitglieder sichtbaren Bereich steht muss man sich dazu aber erst anmelden.

05.08.2017 12:00:00 - 05.08.2017 17:00:00
gemeinsames Jollensegeln

Unser gemeinsames Jollensegeln.

Es wird immer mindestens ein Segler aus der Regattagruppe vor Ort sein, der euch auch gerne in Dinge wie Spinnaker oder Boote einweist.

12.08.2017 08:00:00 - 26.08.2017 17:00:00
Törn rnud Schottland

Es geht rund Schottland von Westschottland (Loch Gairlogh) via Orkneys und Inverness durch den Kaledonian Kanal zurück nach Südwestschottland. (Adrossan).

15.08.2017 - 15.08.2017
FSV (Feldafing): YSt-Regatta

[Mariä Himmelfahrt] Langstreckenregatta (Yst. + SM)

Über den Verein

unsere Segelakademie

Die Segelakademie der SGM : Infobroschüre als PDF zum Download; (5 MB).

Unsere Ausbildung und Weiterbildung baut auf Praxis auf. Dazu haben wir innerhalb der SGM eine Segelakademie gegründet. Ergebnisse der Akademie wie unsere Formblätter sind für alle zugänglich, sowie Skripte und Seekarten und Seehandbücher, diese allerdings nur für Vereinsmitglieder, s. hier für Formblätter, Skripte und Seekarten.

Jollenausbildung, s. hier, egal ob Freizeit, Sport oder Regattasegeln, ist kostenlos.

Wir haben ein Tutorensystem für Neumitglieder, die dadurch ins Segeln und in den Verein eingeführt werden.

Bei der Ausbildung für die Yacht ist eine einmalige Gebühr von 100 Euro an den Verein zu entrichten (Block 1-3 oder Block A), so werdet ihr Mitglied in der Segelakademie, dafür bekommt ihr euer Ausbildungsbuch, das auch gleichzeitig als Erfahrungsnachweis dient beim Chartern einer Yacht.

Dieses Heft ist zweisprachig, deutsch / englisch und gibt euch, uns und den Vercharterern einen Überblick über euren Stand der Ausbildung / Erfahrung.

Einziger Pflichtschein zum Führen einer Yacht ist der SBF-See, deshalb bieten wir diesen auch jährlich an.  Die Anmeldung dazu findet ihr hier. Der zweite Pflichtschein ist das Funkzeugnis SRC, auch dieses bieten wir immer wieder an. Den SKS bieten wir nicht an, da dieser ein amtlich freiwilliger Schein ist, der letztendlich auch nur als Erfahrungsnachweis dient. Man braucht ihn nicht.

 

Weiterlesen: unsere Segelakademie

Unser Verein / Segeln in der SGM

Die SGM (Seglergemeinschaft München)

Jolle Die SGM ist ein seglerisch sehr aktiver Verein. Wir verstehen den Segelsport als einen Sport für jedermann und haben uns dementsprechend strukturiert. Vom privaten Segeln übers Vereinssegeln bis hin zum Sport-, bzw. Regattasegeln am Starnberger See.

 

yachtAuch offshore sind wir massiv vertreten.  Nicht nur in der Ausbildung, s. unsere Segelakademie, sondern wir sind jährlich auf den verschiedensten Törns:

 

SSS, Yachtmaster (coastal wie offshore) sind bei uns möglich, Skippertraining, Tidentörn (und dadurch auch Yachtmaster), Urlaubstörns, Herbstferientörn und in der Türkei fahren wir Dickschiffregatten, wie den Marmaris Cup, verteilt über das ganze Jahr auch im Winter.

Um diesem Ausbildungsanspruch gerecht zu werden, haben wir unsere interne Segelakademie gegründet.

Weiterlesen: Unser Verein / Segeln in der SGM

Checkliste für Bootsausleihe

Eine Checkliste für die Bootsausleihe

 Als Gedächtnisstütze steht hier, was man beim Ausleihen der vereinseigenen Jollen beachten sollte - zum Ausdrucken, oder sogar zum Nachschauen mit mobilem Equipment.

Vorher:

Weiterlesen: Checkliste für Bootsausleihe

Die Geschichte der SGM

Mit dem Beginn der 70iger Jahre fing alles an.

 

Am Beginn der siebziger Jahre muß es gewesen sein, als vier gestandene Mannsbilder darüber nachzudenken begannen, wie sich ihre gemeinsame Freude am Segeln auch anderen mitteilen ließe. Getreu der alten Seemannsweisheit: "Geteilte Freude ist doppelte Freude, geteiltes Leid ist halbes Leid."

Weiterlesen: Die Geschichte der SGM

Bau und Taufe der "Rudi Oehring"

Die Vorgeschichte

Unser altes Motorboot war doch inzwischen ganz schön in die Jahre gekommen und deswegen dem harten Einsatz als Sicherungsboot für Regatten und Ausbildungsboot auf Dauer nicht mehr recht gewachsen. Nach eingehender Prüfung erging deswegen der Beschluß, ein neues Motorboot zu beschaffen. Robust sollte es sein, notfalls auch mal einen Knuff aushalten, langlebig, genug Platz bieten, um mehrere Regatta-Tonnen auf einmal auszufahren.

Weiterlesen: Bau und Taufe der "Rudi Oehring"