Nahende Termine

27.10.2018 10:00:00 - 27.10.2018 17:00:00
Einwintern der Jollen

Am Samstag, den 27.10 werden wir die Jollen einwintern. Mit genug fleißigen Händen ist das ganze wie immer schnell vorbei.

06.11.2018 19:00:00 -
Seglerhock im ???

 

WeissbierDer Seglerhock ist ... ???

Das Gasthaus Laim hat leider zu gemacht, deswegen brauchen wir eine neue Location!

Wenn es was gibt, was besprochen werden sollte stellt das Thema bitte kurz im Forum vor. Weil das im geschlossenen, nur für Mitglieder sichtbaren Bereich steht muss man sich dazu aber erst anmelden.

Conger-Nachtsegeln 2012

Der Grill leistet gute DiensteDas Fass war eine freundliche Spende unserer Kursteilnehmer!Am Samstag, 17:00, war es wieder soweit. Das diesjährige Nachtsegeln versprach Segeln bei angenehmen Temperaturen, dafür aber weniger Wind als letztes Jahr. (1-2 Bft).

Zuerst aber war wieder gemeinsames Grillen angesagt, und an einem der längsten Tage des Jahres war auch klar, daß wir alle sehr gestärkt nach längerem gemeinsamen und äußerst leckerem Essen auf das Wasser gehen werden und für die Nacht, sowie für das Frühstück auf dem See nur das notwendigste mitnehmen brauchen, wie zum Beispiel das Bierfass für uns ältere, Chips, Popcorn und Apfelschorle für die Jüngeren, Kuchen und Obst war aber auch dabei. Jeder Segler weiß, daß gesunde Ernährung fit hält, hat man einen Nachtschlag vor sich.

Es schmeckt!
Unser Grill in Aktion
Zwei Conger, die Early Bird und der Greif im Päckchen
Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung!
Morgendliches Baden vor dem Heimsegeln
Erst mal eine Nahrungsgrundlage legen!
Das Faß ist eine Spende unserer Kursteilnehmer an die Ausbilder - Danke!
Der Greif - das Boot vom Fritz
Party auf dem Greif
Strahlender Sonnenschein und etwas Wind zum Heim segeln!

Gegen 22:00 ging es dann raus. Alle drei Conger waren besetzt, Fritz mit seinem Greif und Winnie wieder mit der Early Bird und unsere Rudi Öhring bei dem Wetter eher als Versorgungsboot, denn als Sicherungsboot. Daß man mir auf der Rudi Öhring das Bierfass anvertraute, lag wohl eher an meiner Crew (Judith 13, Stella 12 und Ronja 6 Jahre alt) als an mir; aber mit etwas zwiespältigen Gefühlen übergaben sie mir das Fass dann doch, wohin damit auch auf einem Conger. Einen Vorteil muß es ja haben, das Motorboot fahren zu müssen. Es kam dann auch nicht leer an.
Die weitere Bootsbesetzung: Conger 1: Corinna und Dirk, Conger 2: Uli, Uli und Steffi, Conger 3: Karin, Boris und Carsten. Greif: Fritz, Jost, Hannes und Ina, Early Bird: Winnie, Claudia, Beate, Uwe und Sven.

Mit raumem, aber leider schwachem Wind zur Roseninsel, dort zu einem großen Päckchen verschnürt, begann dann der dritte Teil der Veranstaltung. Die Nacht neben der Roseninsel zu verbringen. Manche konnten nicht die gesamte Nacht bleiben wegen Terminen am Sonntag und um 2:30 fuhr das Motorboot diese zurück nach Starnberg. Die Übrigen legten sich in die Boote, schliefen in den Cockpits der Conger oder plauderten die noch kurze Nacht durch. Ein morgiges Bad im 20° warmen See machte sofort wieder fit und als die Sonne gegen 5:00 schon aufging, die Nacht war wirklich kurz, wurde auch klar, daß wieder ein schöner Sommertag uns auf dem Heimweg begleiten würde.

Gegen 11:30 begann der vierte Abschnitt, die Heimreise und unsere tapferen Segler nahmen den wieder raumen Schwachwind auf und fuhren die Boote heim. Um 14:00 war dann alles wieder verräumt. Der Conger 1 schaffte die Strecke von der Roseninsel zur Hütte mit dem Spinaker dann tatsächlich in knapp zwei Stunden, was, so ganz nebenbei, unsere Jollensegler ermutigen sollte, auch mal einen weiteren Schlag zu segeln. Man kommt heim!
Es war schön, daß dieses Jahr so viele teilnahmen, es waren knapp doppelt so viele wie letztes Jahr, und bleibt das so, dann werden in drei Jahren alle Mitglieder eines nachts auf dem Starnberger See sein.
Die Bilder vom Grillen an der Hütte, vom Segeln in der Nacht und vom Ankern an der Roseninsel sprechen sicherlich für sich und wir alle sind uns sicher, daß sich nächstes Jahr noch mehr Teilnehmer finden werden. Hoffentlich auch mehr Dickschiffe. Unsere begeisterten Jollensegler müssen ja irgendwie untergebracht werden in der Nacht.
Herzlichen Dank an alle, die mit ihrer Teilnahme an dem schönen Gelingen der Veranstaltung beitrugen und wir freuen uns schon auf das nächste Nachtsegeln in 2013.

Michael

Die Gesamtausbeute an Bildern findet ihr in unserer Galerie. Weil die im internen, nur für Mitglieder sichtbaren Bereich unserer web site steht muß man sich dazu aber anmelden.